Die aktuelle Ausgabe des BRU-Magazins: Heft 65 (2016)

Heft 64 (2016)Glaube und Geschlecht

Editorial

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

            Let’s talk about sex! Muss es denn wirklich ein Heft zur Sexualität sein?
Ich habe mich im Redaktionsteam mit diesem Heft zunächst schwer getan, denn ist nicht schon längst alles gesagt zum Thema Sexualität? Ist der Diskussion um sexuelle Orientierungen und Rollenbilder in der Gesellschaft noch etwas hinzuzufügen? Die Ev. Kirche im Rheinland hat auf ihrer Synode im Januar 2016 die Trauung für Partner und Partnerinnen jeder sexuellen Orientierung geöffnet. Gender wird auch in den Kirchen diskutiert. In der Schule ist sexuelle Aufklärung längst Bestandteil von Lehrplänen und in Beratungskonzepte oder Gesundheitstage eingebettet. Ich hatte Sexualität als Thema für den Religionsunterricht aus dem Blick verloren.

            Zu Unrecht, denn es lohnt sich, genauer hinzuhören und das Gespräch über Sexualität, Gender und Rollenbilder wieder aufzunehmen: Wenn weibliche Auszubildende überlegen, wie sie auf kleinere oder größere Übergriffe von Männern am Arbeitsplatz reagieren sollen. Oder wenn es ganz offensichtlich für einige Schülerinnen und Schüler etwas anderes bedeutet, wenn Ansagen oder Disziplinierungsmaßnahmen von einer weiblichen Kollegin oder einem männlichen Kollegen getätigt werden. Wenn bei der Erarbeitung der Schöpfungserzählung doch noch mal über Homosexualität gesprochen wird, aber eigentlich alle spüren, dass die Frage »Was ist denn natürlich?« nicht so weit trägt. Oder: Wenn Schülerinnen und Schüler versuchen, die Maßstäbe für ihre eigene Haltung zu Genderfragen zu hinterfragen und erkennen, dass das biologische Geschlecht immer in einer sozialen, kulturellen und manchmal auch religiös geprägten Wirklichkeit existiert. Welche Rolle spielt die Religion für das Denken und Verhalten im Blick auf Gender und Sexualität?

            Und dann die Silvesternacht in Köln und anderen Städten. Zahlreiche Frauen werden bestohlen und erleben sexuelle Übergriffe oder Vergewaltigung. Es folgt eine Diskussion über Sexismus, Einwanderung und Werte. Die Ereignisse werden von unterschiedlichen Gruppen mit eigenen Themen verknüpft und für eigene Ziele ausgenutzt.KK Die Analyse der Ereignisse dauert an. Meine Schülerinnen aus dem Bildungsgang Rechtsanwaltsfachangestellte haben ihren Weg gewählt und eine Opferschutzbeauftragte der Polizei in den Religionsunterricht eingeladen, um sich unter anderem über die schon vor den Kölner Ereignissen geplanten Reformen des Sexual­strafrechts zu informieren. Diese Reform wurde im Juli 2016 vom Bundestag verabschiedet.

            Aber auch ist es notwendig, weiter zu sprechen über »Nein heißt Nein!«, über sexuelle Selbstbestimmung, über Tabus und Geschlechterbilder, über Macht, Nationalismus, religiös geprägte Leitbilder und soziale Ungerechtigkeiten unter dem Vorzeichen Geschlecht und über die Frage der Deutungshoheit. Wie kann es uns gelingen, unsere eigene Verletzlichkeit zu akzeptie­ren, welchen haltgebenden Ordnungsrahmen wollen wir akzeptieren und wie können wir lernen, die Vielfalt von Andersartigkeit anzuerkennen?
            Let’s talk about sex!

            Folke Keden-Obrikat

In dieser Ausgabe


  1


  2

  6


  9

10

Editorial
Folke Keden-Obrikat

Titelthema
Sexualität und Macht | Claudia Janssen

Tabuisierte Freude? Sexualität in der islamischen Tradition | Hamideh Mohagheghi

Ansichtssache
Selbstwahrnehmung als Lehrerin |
Ina Schubart

Den aufrechten Gang lernen! | Christel Klust


           Unterrichtspraxis – BAUSTEINE FÜR DEN UNTERRICHT

12

Let´s talk about sex!
Im Unterricht Gesprächsanlässe und Rahmenbedingungen schaffen | Markus Ihle

  "Frauenbilder/Männerbilder" in der Öffentlichkeit und auf Denkmälern. Bilddateien
15 M1  Porno-Konsum: Ist das harmlos?

16

Sexualität und Religion
Statements als Material für den Unterricht | Johan La Gro

17 M2  Let’s talk about sex… Interviews zum Thema »Sexualität«

22

Begegnungen mit (meiner) Geschlechtlichkeit
Vom Umgang der Geschlechter miteinander | Ina Schubart

24
M3.1   Selbsterfüllende Prophezeiungen
25 M3.2   Über die Funktionen von Vorurteilen
25 M3.3   Genesis 1 und Genesis 2 – ein Vergleich der beiden Schöpfungserzählungen
26 M3.4   Meine Begegnungen mit Vorurteilen
26 M3.5   Meine Begegnungen mit dem Thema »Sexuelle Belästigung«
27 M3.6   Unsere Stationen

28

»Als Gott den Mann schuf, übte sie nur«
Zum Geschlechterverhältnis in Genesis 2 | Valentin Winnen

+ M4.1   Ist die Bibel frauenfeindlich?
30 M4.2A Textpuzzle: Zuerst der Mann, dann erst die Frau?
31 M4.2B Ihre Textbausteine: Zuerst der Mann, dann erst die Frau?
32 M4.3   »Gehilfin…, die um ihn sei«?
33 M4.4   »Rippe«?
34 M4.5   »Männin«?
35 M4.6   Ist die Bibel frauenfeindlich?

36

Macht und Sexualität
2. Samuel 11-12
| Markus Ihle



38

Siehe, schön bist du!
Bericht über eine Unterrichtsidee zu Hoheslied 4,1-10 | Antonella Zaccheddu Hargarten

---------------------------------------------------------------------------


42

+
+
+

47

Wissenschaft + Forschung
Prävention von sexualisierter Gewalt in der beruflichen Ausbildung
Frederic Vobbe | Wilhelm Schwendemann
Didaktische Überlegungen und Literaturverzeichnis
Intersexualität und Gewalterfahrung | Elvira Leskowitsch | Wilhelm Schwendemann
Unterrichtsentwurf: Sexualisierte und häusliche Gewalt | Alisa Quast | Wilhelm Schwendemann

Empirische Erhebung: Erinnerung an den Holocaust… | Reinhold Boschki

---------------------------------------------------------------------------


48

Schulkultur
Eine willkommene Abwechslung. Gruppenarbeit im BRU | Karsten Jung


49

Medien · Forum: anGeklickt · aufGelesen · anGeschaut
•  Materialien zum BRU mit Flüchtlingen
| Johan La Gro
•  Volker Ladenthin: Wozu religiöse Bildung heute? | Monika Marose
•  Religion trifft Beruf – ein Internetprojekt | Andreas Obermann


52

Impressum
Herausgeber · Trägerschaft · Beirat · Redaktion · Herstellung · Bezugspreise · Vertrieb


U3

Spirituelle Momente
Time is on my side | K. Peter Henn

 

Aktuelle Termine und Veranstaltungshinweise unter www.bru-portal.de 

 
+ nur hier: Die grünen Downloads stehen nur auf dieser Web-Site und nicht in der Printversion.
   Der gesamte andere Inhalt dagegen liegt nur in der Druckversion vor.

Aktuelle Ausgabe

Heft 65 | 2016
Glaube und Geschlecht

Let's talk about Sex

Aktuelles Heft

 


 

 

.